• Entwicklung
    Konstruktion

  • Berechnung
    Simulation

  • Nachhaltigkeit

    Energieeffizient
    Langlebig
    Funktionsgerecht

Aufzug

Förder- Aufzugtechnik

Benötigen Sie technische Unterstützung bei Entwicklung, Konstruktion oder Auslegung von Aufzugsanlagen?
Greifen Sie zurück auf durchdachte, parametrisierte Komponenten, welche ein breites Einsatzspektrum abdecken und sich daher schnell und mit geringem Konstruktionsaufwand an spezifische Gegebenheiten anpassen lassen. Somit wird ein hohes Maß an Freiheit hinsichtlich des Systemlayouts ermöglicht, ohne hohe Konstruktionsaufwendungen für die einzelne Anlage. An der Verfügbarkeit parametrisierter Baugruppenmodelle für den Aufzugbau (Gegengewicht, Tragrahmen & Co) wird ständig gearbeitet und sie soll bis zur individuellen Zusammenstellung ganzer Aufzugsysteme erweitert werden. Greifen Sie als Aufzugsbauunternehmen auf ein umfassendes Entwicklungs-Know-how zurück. Die Wertschöpfung der Metallverarbeitung bleibt in Ihrer Hand und vor Ort.
Sensor

Mechatronik

Auswahl von Sensoren, A/D-Wandlern, Messverstärkern, Sicherheitsschaltern, Lichtschranken, usw. unter Berücksichtigung der Eigendynamik der bewegten Mechanik. Zur effektiven Umsetzung gewünschter Funktionen, Genauigkeit & dem Erreichen des erforderlichen Sicherheitsniveaus.
Motor

Antriebe

Ermitteln passender Antriebe für Ihre Anwendungen: Ob Schrittmotor, Servomotor, Synchron- oder Asynchronmotor mit oder ohne Getriebe, sowie die zur Anwendung passende Leistungselektronik. Für eine anforderungsgerechte Funktionalität bei geringem Energiebedarf und angemessener Lebensdauer.
Riementrieb

Kraftübertragung

Auslegung und Auswahl von Riementrieben, Kettentrieben, Spindeltrieben, Kurventrieben, Zugelementen sowie Schubelementen,
Auswahl von anwendungsgerechten Zahnradgetrieben, Schneckengetrieben, Zykloidgetrieben, Wellgetrieben

Normteile

Auswahl & rechnerischer Nachweis von Verbindungselementen aller Art sowie Lagern, Federn, usw.
hebel

Finite Elemente Analyse

Sie benötigen einen Festigkeitsnachweis für Ihre Bauteile oder Baugruppen? Wir nutzen dafür unter anderem die Finite-Elemente-Analyse und dokumentieren die Ergebnisse und Randbedingungen als Nachweis für Zertifizierungen.
Gern können Sie auch die unabhängige Begleitung von Belastungsversuchen beauftragen: Z.B. sinnvolle Prüfgrößen ermitteln, Ergebnisdokumentation & -Interpretation.
QR-Code Kontaktaufnahme

Ingenieurbüro Hertel - Maschinen & Anlagen

Wir bieten Ihnen verschiedene Dienstleitungen rund um die Entwicklung von Maschinen und Aufzugsanlagen und sind ansässig in Sachsen, nahe den Industriestandorten Chemnitz und Zwickau.

3D-CAD

Die Konstruktion von Baugruppen und Bauteilen erfolgt mit einem modernen 3D-CAD-System. Entsprechend Ihrem Bedarf und Projektumfang kann dabei auf verschiedene CAD-Software zurückgegriffen werden.
Schweißbaugruppe

Schweißbaugruppen

Umsetzung von Schweißkonstruktionen unter Berücksichtigung des Schweißverfahrens, mit Positionierungshilfen ( Zapfen und Aussparungen), sodass Schweißvorrichtungen bei kleineren Stückzahlen entfallen können.
Erbringen rechnerischer Nachweise für Schweißbaugruppen durch Modellierung der Schweißnähte und Berechnung der örtlichen Spannungen mit der Finite-Elemente-Methode: Kerbwirkungen werden somit berücksichtigt.
Gegengewicht

Blechbauweise

Wir entwickeln Baugruppen, welche auf eine Herstellung in Blechbauweise abgestimmt sind. Belastungsgerecht, montagegerecht und passend für den bei Ihnen vorhandenen Maschinenpark: Geeignet für Biegezentrum, Laserbearbeitung, Stanzen mit vorgegebenem Werkzeugsatz, verkettete Bearbeitung sowie abgestimmt auf die gewünschten Fügetechnologien wie Schweißen, Kleben, Nieten, Schrauben, Clinchen.
Akustikverkleidung

Mischbauweise

Es stehen immer mehr Halbzeuge zur Verfügung, welche durch geschicktes Kombinieren eine Konstruktion deutlich vereinfachen, oder in ihren Eigenschaften verbessern, können. Durch Sandwichplatten entfallen ggf. Bearbeitungsschritte beim Umformen oder Fügen. Leichtbaumöglichkeiten, z.B. durch Holzfaserwerkstoffe, senken bei dynamischen Anwendungen die erforderliche Antriebsleistung oder dämpfen Schwingungen. Wir blicken über den Tellerrand, um verfügbare technologische Möglichkeiten wirkungsvoll zu kombinieren.
Profil

Profilbauweise

Profile sind grundlegende und günstige Halbzeuge für viele Konstruktionen. Der CNC-Zuschnitt von Profilen ermöglicht hierbei viele Gestaltungsmöglichkeiten, um Arbeitsschritte zu sparen oder zu vereinfachen.
Additive Fertigung

Additive Fertigung

Die additive Fertigung hält immer mehr Einzug in den industriellen Alltag. Ein Vorteil liegt bei der, mit klassischen Verfahren kaum erreichbaren, Freiheit hinsichtlich der Formgebung. Teile können mit ausgeklügelten Strukturen hinsichtlich ihrer Festigkeit optimiert werden, was neues Leichtbaupotential erschließt. Funktionen lassen sich integrieren, wie Kühlkanäle in Bohrern. Jedes additive Verfahren hat dabei Vorzüge und Schwächen, die bei der Gestaltung des Bauteils berücksichtigt werden sollten.
Frästeile

Dreh- & Frästeile

Selbstverständlich entwickeln wir auch Bauteile für die klassischen, abtragenden Bearbeitungsverfahren wie Drehen, Fräsen, Schleifen, usw. mit anwendungsgerechten Passungen und Toleranzen.
Bauteilfamilien

Parametrisierte Teile & Baugruppen

Erstellung parametrisierter Bauteilfamilien oder Baugruppenfamilien: Die Vielzahl einzelner Modelle lässt sich hierdurch geschickt verringern und damit der Pflege- und Verwaltungsaufwand der CAD-Modelle, die man z.B. für Bauraumuntersuchungen verwendet und bei denen schnell und unkompliziert zwischen verschiedenen Ausführungen gewechselt werden soll.
dynamischer Kraftverlauf

Systemdynamik

Erstellen mathematischer Modelle zur Simulation des dynamischen Verhaltens Ihres Systems, z.B. als Mehrmassenschwinger: Dies ermöglicht gezielte Eingriffe in die Schwingungseigenschaften des Systems, wie dem Beeinflussen von Resonanzfrequenzen. Ermittelt werden können auch die Kräfte auf Maschinenfundamente in ihrem zeitlichen Verlauf, z.B. bei einem Not-Halt oder sonstigen, belastungsrelevanten Betriebszuständen.
Gehäuse

Geräusch-Verhalten

Eine Maßnahme zur Verbesserung der Geräuschemissionen von Maschinen besteht darin, Schallquellen in einem Gehäuse zu kapseln. Die Schallpegel in Produktionsumgebungen lassen sich senken, ggf. kann somit auf andere Gehörschutzmaßnahmen verzichtet werden. Im Aufzugbau lässt sich der Schallpegel in der Kabine senken, wodurch sich die Fahrt besonders angenehm gestaltet.

Dokumenten- verwaltung

Produktive Zeichnungen und Modelldaten müssen stets eine geprüfte und freigegebene Version haben. Dazu werden für Serienproduktionen Datenbanken angelegt und gepflegt, um die Datenvielfalt angemessen verwalten zu können. Diesbezüglich können Sie auf Kenntnisse und Erfahrung mit dem Anlegen und Verwalten von SAP-Stücklisten und der Verwendung der CAD-Schnittstelle zurückgreifen.